Für diejenigen, die daran interessiert sind nur !

Unsere Fallstudien stoßen auf großes Interesse. Leser erhalten einen guten Eindruck der Kompetenzen von DistriSort, und wie die Implementierung eines erfolgreichen Projekts verläuft. DistriSort stellt die Fallstudien Interessenten gern zur Verfügung. Dazu bitten wir um Ihre Daten für das Login. So wissen wir, wer sich für unsere Konzepte interessiert.

Kleidung

In der Bekleidungsbranche besteht großer Bedarf an kosteneffizienten Logistiklösungen. Durch die Automatisierung der Logistik mithilfe eines Sortierkonzepts lassen sich Kollektionen schnell in die Läden bringen. Außerdem wird der Vorrat korrekt erfasst, und E-Commerce-Bestellungen können über Multi- oder Omnichannel angeboten werden.…

Weiterlesen

Schmuck

An einen deutschen Konzern haben wir zwei große Kippschalenmaschinen geliefert, um Schmuckstücke zu sortieren. Dieser Schmuck wird in Bekleidungsboutiquen und Modeaccessoire-Läden verkauft. Die Zuführung des Schmucks erfolgt mit einer ausgeklügelten Methode, bei der er direkt in die Schale ausgeworfen wird.…

Weiterlesen

Medikation

Für die Pharmaindustrie haben wir ein Konzept erarbeitet, bei dem auf 1.000 Ausgängen verteilt werden kann. Die Arzneimittel kommen herein und laufen per Cross Dock zum Laden. Der Rest geht ins Lager. Geringere Lagerbestände und eine kürzere Time-to-Market waren das…

Weiterlesen

Bücher

Die Bücherwelt war eine der ersten Branchen, die das Sortieren als Logistikkonzept eingesetzt hat. DistriSort besitzt daher sehr viel Erfahrung mit Sortierlösungendort. Große Verlage und Buchvertriebe in England, Frankreich, Norwegen, Spanien und Schweden haben ein Sortierkonzept von uns installiert. Senden…

Weiterlesen

Post und Pakete

Auf dem Postmarkt ist viel los. Einerseits die rückläufige Briefpost und andererseits der stark zunehmende Strom von Paketdistribution und Restpost. Wir sortieren in Europa bereits Post für diverse Postfirmen. Möchten Sie wissen wie? Klicken Sie hier. Bei den nationalen Postunternehmen…

Weiterlesen